Soziales Engagement

Für Dich gibt es viele Einsatzmöglichkeiten für soziales Engagement. Zum Beispiel im sozialen Bereich, im Naturschutz oder im Freiwilligen Wehrdienst. Also nutze die Überbrückungszeit sinnvoll, um Dich gesellschaftlich oder ökologisch zu engagieren oder Dich auf Deine zukünftige Ausbildung vorzubereiten.

Möglichkeiten für soziales Engagement, die Dir offen stehen:

Soziales Engagement: Freiwillige und Sport im Alter oder ReHa

Foto: ©BMFSFJ/Bertram_Hoekstra

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

https://www.bundesfreiwilligendienst.de/

Den BFD kannst Du in verschiedenen sozialen Einrichtungen leisten, aber auch im Umweltschutz, Kultur und Sport – sowie im Katastrophenschutz.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

http://www.bundes-freiwilligendienst.de/fsj-freiwilliges-soziales-jahr/

Beim FSJ arbeiten junge Menschen in sozialen Einrichtungen. Für ihr Engagement erhalten sie  kein Gehalt, sondern ein Taschengeld. Ferner wird zum Teil auch Unterkunft und Verpflegung gestellt.

Du arbeitest zum Beispiel in Kindertagesstätten, Krankenhäusern, Jugendzentren, Sportvereinen oder politischen Organisationen. Dort bekommst Du Einblick in den Berufsalltag. So sammelst Du praktische Erfahrungen in Bereichen, die Du sonst kaum kennenlernst.

Die FSJ-ler sind in Vollzeit tätig. Also an 5 Tagen in der Woche und pro Tag für etwa 8 Stunden.

Das FSJ ist für junge Menschen zwischen 15 und 26 Jahre. Ein solches FSJ dauert zwischen 6 und 18 Monate, in Ausnahmen auch 24 Monate. FSJ-ler bekommen eine beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung. Zudem haben die Eltern Anspruch auf Kindergeld.

Freiwilliges Ökologischen Jahr (FÖJ)

https://foej.de/

Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es im Naturschutz, im Umweltschutz, Forstamt und in der Landwirtschaft.  Wegen der Vielfalt erkunde bitte weitere Möglichkeiten selbst.

Freiwilliger Wehrdienst (FWD)

https://www.bundeswehrkarriere.de/karriere/mannschaften-fwd/87440

Den freiwilligen Wehrdienst kannst Du ab 18 Jahren leisten. Er dauert 7 bis zu 23 Monate. Die ersten 6 Monate gelten zudem als Probezeit. Ab einer Dienstzeit von 12 Monaten wird die Bereitschaft zu Auslandseinsätzen erwartet.

Europäischer Freiwilligendienst (EFD)

https://www.freiwilligenarbeit.de/europaeischer-freiwilligendienst-efd.html

Der EFD bietet jungen Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren die Möglichkeit eines freiwilligen Engagements im Ausland. Dabei sammelst Du interkulturelle Erfahrungen und bildest gleichzeitig ein europäisches Bewusstsein. Der Freiwilligendienst dauert in der Regel 6 bis 12 Monate.