Ausbildungsvergütung

In einer Ausbildung erhälst Du eine sogenannte Ausbildungsvergütung. Diese richtet sich je nach Ausbildungsberuf und Branche. Die Vergütung kann aber auch von Firma zu Firma unterschiedlich sein. Fest steht jedoch, dass Du sie nicht verhandeln kannst. In den meisten Branchen werden die Ausbildungsgehälter durch Tarifverträge geregelt. Da jede Branche und unter Umständen auch jede Region ihren eigenen Tarifvertrag hat, können die Vergütungen gewissen regionalen Schwankungen unterlegen sein. Besonders große Unternehmen haben oft sogar ihren eigenen Tarifvertrag mit speziellen Kriterien für die Ausbildung, die sich von den Verträgen anderer Unternehmen deutlich unterscheiden können.

Auch bei der Ausbildungsvergütung wird in Brutto und Netto unterschieden. Somit musst auch Du Sozialversicherungsbeiträge leisten. Mehr dazu findest Du unter “Unterschied Brutto und Netto”.

Du willst wissen, was Du 2019 in Deinem Wunschausbildungsberuf verdienst ?  Hier sind die Lehrlingsgehälter der wichtigsten Ausbildungsberufe aufgeführt: Link zur Liste

Die 16 bestbezahlten Ausbildungsberufe 2019 sind:
  • Fluglotse/in.
  • Polizeivollzugsbeamter/beamtin.
  • Finanzwirt/in.
  • Sozialversicherungsfachangestellte/r.
  • Bankkaufmann/frau.
  • Kaufmann/frau für Versicherungen und Finanzen.
  • Physiklaborant/in.
  • Biologielaborant/in.

Weiterer interessanter Link:
Allianz für duale Ausbildung