Was ist ein Studium?

Wenn du Dich fragst was “Studium” aus wissenschaftlicher Sicht bedeutet, findest du im Folgenden eine Studium Definition:

Das Studium (lateinisch studere: „(nach etwas) streben, sich (um etwas) bemühen“) ist das wissenschaftliche Lernen und Forschen an Hochschulen, also Universitäten und gleichgestellten Hochschulen, Kunsthochschulen, Fachhochschulen sowie an Akademien, soweit diese den Hochschulen gleichgestellt sind. Ferner wird auch die Aus- oder Weiterbildung an Berufsakademien als Studium bezeichnet. Das Studium erfordert die vorherige Immatrikulation (Einschreibung), die an gewisse Voraussetzungen gebunden ist.

Der Begriff Studium wird heutzutage umgangssprachlich aber auch für Ausbildungen an Berufsfachschulen, Fachschulen, Fernschulen und sonstigen berufsbildenden Einrichtungen verwendet.
Quelle: Wikipedia “Studium”

In einem Studium besuchst Du also Vorlesungen, Seminare, Praktika und Tutorien. Außerdem führst Du ein Selbststudium durch. Das bedeutet, dass du dir viele Inhalte selber beibringst. Das fordert von Dir ein hohes Maß an Disziplin. Dabei stellst du Recherchen in Büchern und im Internet an um an die benötigten Informationen zu gelangen. Dein Wissen wird entweder in semesterbegleitenden Teilprüfungen oder in Abschlussprüfungen durch Klausuren oder mündliche Prüfungen abgefragt. Normalerweise wird das Studium mit einer Examensarbeit abgeschlossen. In Deutschland liegt die Zuständigkeit für die Hochschulen auf Länderebene.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>